Begleitung

Wir begleiten Sie
In Ihrer verantwortungsvollen Aufgabe als Pflegeeltern werden Sie nicht alleine gelassen, sondern von Espoir fortlaufend begleitet und beraten:

  • 1 x pro Monat besuchen wir Sie zu Hause.
  • Regelmässig finden Standortgespräche mit allen involvierten Kreisen statt, wobei Vereinbarungen und Ziele besprochen und festgehalten werden.
  • Im Konfliktfall sind Sie nicht allein, denn Sie können die Koordinatorinnen und Koordinatoren von Espoir fortlaufend kontaktieren.
  • Sie nehmen regelmässig an Supervisionen in Kleingruppen teil. Dies um ihre familiären Prozesse zu besprechen, sich mit anderen Pflegeeltern auszutauschen und aktuell anstehende Themen einzubringen.

Die Begleitung durch Espoir ermöglicht Ihnen, sich hauptsächlich auf ihre Kernaufgabe mit dem Kind zu konzentrieren. Unklarheiten oder Schwierigkeiten, auch im Zusammenhang mit dem Herkunftssystem, werden gemeinsam mit der Koordinatorin/dem Koordinator von Espoir angegangen. Damit soll garantiert werden, dass das Pflegekind eine unbelastete Beziehung zu Ihnen aufbaut und dadurch gestärkt wird.  Eine stabile Beziehung gibt dem Pflegekind Kontinuität und Sicherheit für seine Biografie.